Neuer Termin für
Supervisionstag mit Guni Leila Baxa in Innsbruck

28. September 2022

In der Aufstellungsarbeit betrachten wir unser Eingebundensein und unsere gegenseitige Bezogenheit innerhalb von Systemen (Familien, Berufsgruppen, Organisationen…), aber auch unsere innere Beziehungsgestaltung um ein Symptom, eine Krankheit, ein Problem usw. „Im Raum gestellt“ zeigt sich das Beziehungsgefüge in seinen wesentlichen Aussagen. Es weist in seiner unmittelbar sichtbaren, hörbaren und spürbaren Prägnanz auf mögliche Lösungs- und Veränderungsschritte hin.

Am Mittwoch, den 28. September 2022 findet von 9 bis 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten der IGfB (Gänsbacherstraße 6, 6020 Innsbruck) ein Aufstellungstag mit Guni Leila Baxa statt, bei dem die TeilnehmerInnen ihre supervisorischen Anliegen mittels Aufstellungen bearbeiten können.

Teilnahme:

Die Teilnahme kostet € 240,–. Die Veranstaltung ist mit 8 Einheiten anrechenbar und vom ÖBVP zertifiziert.
Die Anmeldung ist gültig nach Einzahlung auf das Konto:
IBAN AT39 1420 0200 1096 7997 · BIC/SWIFT: EASYATW1 easybank

Stornobedingungen: Eine kostenfreie Stornierung des Seminars ist 4 Wochen vor Seminarbeginn möglich, danach werden die Seminarkosten zur Gänze einbehalten. Eine Refundierung ist bei Nennung einer ErsatzteilnehmerIn möglich. Das Institut behält sich vor, das Seminar bei Nichterreichen der notwendigen TeilnehmerInnenzahl abzusagen.

Bei Interesse bitte anmelden unter praxis@barbara-laske.at

Referentin:

Guni Leila Baxa Dr. phil., Jg. 1941, Psychologin, Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie, Gestalttherapie, Transaktionsanalyse, körpertherapeutische Verfahren, Primärtherapie, NLP u.a.), Supervisorin, Lehrtherapeutin für Systemische Familientherapie (ÖAGG), seit 1985 in freier Praxis tätig. Hochschulassistentin, psychotherapeutische Arbeit in einer Erziehungsberatung und Suchtklinik, Mitgründung und langjährige Mitarbeit an einem großen Therapiezentrumin Süddeutschland. Mitbegründerin von APSYS (Institut für Systemische Praxis, Aufstellungs- und Rekonstruktionsarbeit). Mitherausgeberin von „Verkörperungen” im Carl-Auer-Systeme Verlag. Autorin mehrerer Artikel für die Zeitschrift „Praxis der Systemaufstellung“. Ausbildungen und Fortbildungen in Aufstellungsarbeit (Familien- Organisations- und Strukturaufstellungen, Bewegungen der Seele) in Europa und weltweit. Sie strebt in ihrer Arbeit eine Ausgewogenheit von Körper, Herz und Geist an – die Entfaltung des „Herz-Geistes”.